Impressum

Erfolgsgeschichten

 

Simulation einer embedded Hardware

 

Die Aufgabe:

  • Der Kunde benötigt die Simulation einer embedded Hardware, um Protokoll und Funktionstests durchführen zu können.
  • Eine Vielzahl von Kommunikationsparametern soll an der GUI Oberfläche parametrier und speicherbar sein.
  • Die Datenkommunikation soll in Tabellenform visualisiert werden.
  • Für Lasttests ist die parallele Kommunikation in unabhängigen Threads erforderlich.

Die Lösung:

  • Ein modernes GUI Interface auf Basis des Microsoft WPF Frameworks mit einer Vielzahl von Windows Bibliotheken als Basis für eine schnelle und professionelle Umsetzung.
  • Intensiver Einsatz von Multithreading und Synchronisierungsmechanismen für die gleichzeitige Simulation 1000er Geräte.

Das Ergebnis:

Mit Hilfe der Simulationssoftware kann ohne großen Aufwand die Kommunikation mit mehreren 1000 Geräten gleichzeitig getestet werden, um Aussagen für zukünftige Ausbaustufen treffen zu können.

 

 

Parametriersoftware für Heizungsanlagen

 

lucon liefert eine Windowsanwendung für die Parametrierung von Heizungsanlagen zum Festpreis. Von der Analyse, Angebotserstellung, Design und Programmierung bis zur Dokumentation und Auslieferung übernimmt lucon alle Phasen der Realisierung.

Die Aufgabe:

  • Der Kunde benötigt eine Windowsprogramm für die moderne Visualisierung und Pflege seiner Produktparameter.
  • Die Kommunikation erfolgt über eine Feldbus Gateway auf Basis eines proprietären Protokolls.
  • Remote Verbindungen können wahlweise über Internet und Modemkommunikation erfolgen.
  • Eine Vielzahl von Geräten mit unterschiedlichen Darstellungen und Parametern muss vom System abgebildet werden.
  • Aufzeichnungsfunktionen wie Protokoll und Graphendarstellung ermöglichen Analysen und Weiterverarbeitung.
  • Multi Language Support mit Hilfe von Excel Sprachtabellen

Die Lösung:

  • Auf Basis einer Windows MFC, C++ Applikation gestartet, erfolgt der Ausbau mit Dialogen auf Basis des .NET Frameworks und Windows Forms.
  • Eine komfortable Auslieferung wird über ein Windows Setup Projekt realisiert.

Das Ergebnis:

Der Kunde hat eine Windowsprogramm zur Pflege und Inbetriebnahme seiner Anlagen, dass sowohl für den Kundendienst als auch für den Heimanwender in 14 Länder vertrieben wird.