Impressum

Erfolgsgeschichten

 

DWH Infrastruktur für das Sammeln von Performancedaten

 

lucon liefert wesentlich Teile eines Frameworks für das Erzeugen, Sammeln und Aufbereiten von Performancedaten in verteilten Anwendungen.

 

Die Aufgabe:

  • In einer heterogenen Systemlandschaft aus Linux, Unix und Windows Rechnern soll eine einheitliche Schnittstelle für das Sammeln und Aufbereiten von Messtelegrammen realisiert werden.
  • Anhand einer CorrelationId soll ein Geschäftsprozess bei seinem Verarbeitungsweg über verschiedene Rechner verfolgt und analysiert werden.
  • Aufgrund der zu erwartenden Multi-Millionen Datensätze am Tag ist eine performante Übertragung und Verarbeitung von essentieller Bedeutung.
  • Alle Daten sollen in einem zentralen DWH gesammelt und für eine Einzelfall oder BI (Business Intelligence) Analyse bereitgestellt werden.

Die Lösung:

  • Um die Netzwerkinfrastruktur möglichst wenig zu belasten und auch das Client Verhalten durch den Versand von Messpunkten nicht zu beeinflussen, werden die Daten als UDP Pakete an konfigurierte Zielserver geschickt.
  • Ein nahezu identisches Interface für die Plattformen Java, C#, C++ ermöglicht den konfigurierbaren Versand der Messtickets.
  • Serverseitig stehen performante Kollektorprozesse zur Verfügung, die dass hohe Datenvolumen bei Bedarf puffern und asynchron in die zentrale Datenbank übertragen.
  • Die Kollektorprozesse können skalierbar auf viele Server verteilt werden.
  • In der zentralen Datenbank werden alle Messpunkte in nach Zeit partitionierten Tabellen abgelegt, um das Verarbeiten und Abräumen der Daten zu ermöglichen.
  • In nachgelagerten Prozessen werden die Daten für eine Visualisierung aggregiert und aufbereitet.

Das Ergebnis:

Dem Kunde steht ein DWH zur Performanceanalyse seiner verteilten Geschäftprozesse zur Verfügung. Mit BI (Business Intelligence) Methoden wie beispielsweise OLAP Analysen können die Daten aufbereitet und visualisiert werden.

 


 

Remote Überwachung von Serverapplikation

lucon realisiert für einen namhaften Kommunikationsdienstleister eine Applikation für die Remote-Überwachung von Serverapplikationen und deren Logfiles auf Basis von SSH Verbindungen. Mit Hilfe einer GUI Applikation sollen die Anwendungsdaten von Serverprozessen in einer Systemlandschaft mit Unix und Linux Servern simultan durchsucht und analysiert werden.

Die Aufgabe:

  • Definitionen von Verbindungen zu Servern die in die Suche einbezogen werden sollen
  • In Suchprofilen werden die Informationen der zu durchsuchenden Server, Dateien und Verzeichnisse gespeichert
  • Es soll eine Automatisierung von Routineaufgaben für über mehrere Rechner verteilte Anwendungen realisiert werden.
  • Ein Geschäftsprozess soll in seinem Verlauf über mehrere Server korreliert werden.
  • Simultane Suche und Analyse über die Server eines Profils
  • Die Lösung soll Plattform unabhängig auf Linux und Windows lauffähig sein.

Die Lösung:

  •  Damit eine Plattform unabhängige Lösung bereitgestellt werden kann, kommt Java mit einer Vielzahl von Bibliotheken und Tools zum Einsatz: JDK, JEE, SWING,JGOODIES, SPRING, SSL Lib, Apache Commons, log4j, Webstart, Servlets, NetBeans, Tomcat
  • Ein intensiver Funktionstest unter Windows und Linux gewährleistet letzte Plattfom spezifische Unterschiede zu ermitteln.
  • Um eine performante und simultane Suche zu realisieren kommt eine intensive Nutzung von Multithreading und entsprechenden Synchronisierungmechanismen zum Einsatz.
  • Um keine zusätzlichen Agent Prozesse auf den Zielserver installieren zu müssen basiert die Lösung auf nativen SSH Verbindungen.

 

Ergebnis:

  • Im Intranet des Kunden steht eine solide Managementconsole für die Serverprozesse zur Verfügung, die über Java Webstart online verteilt werden kann.